Outdoor-Aufkleber: Kleben und kleben lassen

Solche Aufkleber müssen sehr viel aushalten - Triestingtal Rallye 2009 | © foto.selfpublic.at/Peter Schweinsteiger
Solche Aufkleber müssen sehr viel aushalten - Triestingtal Rallye 2009 | © foto.selfpublic.at/Peter Schweinsteiger

Outdoor Aufkleber müssen für vieles herhalten: Ob Firmenlogos auf Fahrzeugen, Außenwerbung am Schaufenster oder am Fußboden, die Botschafter der klebrigen Art sollen auch möglichst lange gut aussehen. Doch warum können sie länger halten als etwa ein Auto?

Vor allem Fahrzeuge sind ein recht beliebtes Trägermedium für wetterfeste Aufkleber und dies erfordert nebst der Robustheit auch eine hohe Anpassungsfähigkeit an die blechernen Kurven. Ein Auto sollte nicht bloß mittels Aufklebern zusammen gehalten werden, aber es soll schon vorgekommen sein, dass so ein Sticker länger hielt als etwa das Rallyeauto darunter.

Outdoor Aufkleber sollen also lange gut aussehen, Falten oder gar Blasen darf sich der hochwertige Sticker zu keinem Zeitpunkt leisten. Diese positiven Eigenschaften kann sich ein guter Aufkleber auch viele Jahre lang bewahren. Doch selbst als grafisch tätiger Mensch wusste ich lange nicht, was tatsächlich für eine lange Lebensdauer wichtig ist.

Das Druckverfahren ist entscheidend

Es ist nicht allein das Material, sondern die Wahl der richtigen Druckmethode entscheidet ob eine geklebte Botschaft bloß 3 Monate oder gar 7 Jahre gut zu sehen ist.  Ein guter Aufkleber für draußen muss jedenfalls wasserabweisend, abriebfest, UV-fest und lichtbeständig sein, egal worauf er kleben soll.

Das Infoportal zur Fachhochschule für Druck und Medien Stuttgart schreibt dazu „Ausschlaggebend für das robuste Erscheinungsbild eines Outdoor Aufklebers ist vor allem das dafür verwendete Druckverfahren.“ Die folgende Liste gibt nur einen groben Überblick, in der Praxis kommt es auch auf viele andere Umstände an wie lange so ein Produkt hält.

  • Outdoor Aufkleber aus dem Offset-Verfahren: ca. 3 Monate beständig
  • Outdoor Aufkleber aus dem Digitaldruck: ca. 3 bis 5 Jahre beständig
  • Outdoor Aufkleber aus dem Siebdruck: bis zu 7 Jahre beständig

Meiner Erfahrung nach ist es am besten, man nennt der Druckerei seines Vertrauens einfach nur den Einsatzzweck, die Profis empfehlen dann das Richtige. Egal ob ein guter Copy-Shop, eine günstige Online-Druckerei oder der möglicherweise teurere Full-Service Dienstleister, jeder wird uns zu mehr oder weniger ausführlich seiner Produktpalette beraten.
Man muss also nicht die Material-Eigenschaften, Druckverfahren oder Veredelungsmethoden einstudieren um gute Erzeugnisse zu bekommen – aber schaden tut ein wenig Hintergrundwissen ja nie.

Praktische Tipps für ein stressfreies Kleben

Der beste Aufkleber, aus hochwertigsten Material und besten Druck ist da, wunderschön glänzen die bunten Farben und nun gilt es, diesen auch perfekt zu verkleben. Klar, auch dafür gibt es Profis, vor allem bei großen und wichtigen Vorhaben ist dies ratsam. Doch wenn man schon mal so viel über Beschaffenheit und Verarbeitung weiß, kann das Kleben doch nur ein Klacks sein. Oder?

  • Allgemein bekannt dürfte sein, dass man den Hintergrund des Aufklebers gut vorbereiten sollte. Die üblichen Hinweise wie Sauber, Staub-u. Fettfrei, usw. sollte man wirklich ernst nehmen. Denn besser 5 Minuten länger geputzt, als ein, um 5 Jahre zu frühes Ablösen zu riskieren.
  • Die Umgebungstemperatur ist auch bei Outdoor Aufklebern wichtig! Auch wenn das Produkt später etliche Minusgrade verträgt, sollte es beim aufkleben eine angenehme Temperatur haben.  Manche Hersteller geben diese an.
  • Große Botschaften sollte man besser zu zweit aufkleben, selbst bei völlig ebenen, gut erreichbaren und optimal vorbereiteten Flächen kann ein mehre Meter großer Aufkleber ziemlich widerspenstig sein.