Reinhold Mitterlehner steht nach TV Eklat vor Rückritt

geralt / Pixabay

Django ist schwer angeschossen, nach dem TV Eklat ZIB2 steht er vor den Rückritt.

Nachfolger soll Sebastian Kurz werden.

Wie die Krone Online berichtet: Nach einer Total- Blamage von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner in der „ZiB 2“ am Mittwoch steht der ÖVP- Chef vor dem Ende seiner politischen Laufbahn.

In einem skurrilen Auftritt (Video oben) beklagte Mitterlehner vor einem ratlosen TV- Publikum, dass Bundeskanzler Werner Faymann am Sonntag in der Sendung „Im Zentrum“ seine Flüchtlingspolitik erklären dürfe. Er aber komme im ORF immer zu kurz, so Mitterlehner.

Reaktion auf Twitter: „Mitterlehner wirkt wie ein Betrunkener, der mit dem Türsteher diskutiert, warum er nicht in die Disco darf.

Sebastin Kurz ist zur Zeit Außenminister und vielleicht bald Vize Kanzler der ÖVP