Schlepper im Gemeindegebiet von Berg festgenommen – Bezirk Bruck an der Leitha

kalhh / Pixabay Solche Bilder von Massen an Flüchtlinge illegal in ein Land, nie wieder

Bedienstete der Polizeiinspektion Bad Deutsch Altenburg – Fremden- und Grenzpolizei, führten am 12. August 2020 fremdenpolizeiliche Schwerpunktkontrollen im Bereich des Grenzüberganges Berg durch. Gegen 22.15 Uhr hielten sie einen Pkw mit deutschem Kennzeichen, gelenkt von einem 27-jährigen Mann aus dem Landkreis Diepholz (Niedersachsen), an. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass sich in dem Fahrzeug vier Männer im Alter von 24 bis 37 Jahren und eine 22-jährige Frau samt ihrem 1-jährigen Sohn, alle aus Syrien, befanden.
Die Mitfahrer des Pkw stellten bei den Polizeibediensteten einen Asylantrag. Der 27-jährige Fahrzeuglenker wurde vorläufig festgenommen.

Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Menschenhandel – Schlepperei, übernommen. Der 27-jährige Beschuldigte zeigte sich geständig, dass die 6 Personen nach Deutschland geschleppt werden sollten. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die do. Justizanstalt eingeliefert.
Die Ermittlungen zur Ausforschung der Organisatoren der Schleppung werden fortgesetzt.

Quelle