Schwerer Verkehrsunfall in Garsten

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Laut Auskunft des LKH Steyr verstarb der 61-jährige Beifahrer aus Garsten am 2. Februar 2018.

Presseaussendung vom Montag, 29. Jänner 2018
Ein 43-Jähriger aus Garsten fuhr am 28. Jänner 2018 mit seinem Auto auf der Lahrndorferstraße Richtung Ternberg. Auf dem Beifahrersitz saß sein 61-jähriger Freund, ebenfalls aus Garsten. Aus bialang bisher unbekannter Ursache kam der Autofahrer gegen 19:35 Uhr von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und stürzte ca. 20 Meter über einen Abhang. Dabei überschlug sich der Pkw mehrmals und kam auf dem Dach zum Liegen. Ein Unfallzeuge kletterte zum Fahrzeug und befreite den Lenker aus dem Wrack. Er zerrte ihn zur Fahrbahn zurück und begann sofort mit den Reanimationsmaßnahmen. Der Beifahrer wurde von der Feuerwehr Sand aus dem Auto befreit. Die Rettung, der Hausarztnotdienst, sowie der Notarzt übernahmen die Erste Hilfe Maßnahmen bei dem 43-Jährigen und dieser konnte erfolgreich reanimiert werden. Er wurde mit dem Notarztwagen in das LKH Steyr eingeliefert. Sein Beifahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Bei den Bergungsarbeiten war die FF Sand und Ternberg im Einsatz.

Quelle