Sexistische Beleidigung an Sigi Maurer jetzt Ex Partnerin getötet

Foto: Comfreak / Pixabay License

oe24 hat auch schon die Expertin Andrea Hammerer im Interview.
Und die nächste ist auch schon LIVE zu Gast, Frau Roßmanith. :-)

Sie sagt: “Aggression und sexuelle Beleidigung, Bedrängung sind in schwere geistige Störung einzugliedern”!

Herr Fellner echt jetzt: “Man wird doch noch Nutte sagen dürfen”!

Da wollen wir jetzt nichts sagen, Herr Fellner, allerdings spricht Frau Hammerer Bände.

Ja, sprechen Sie doch über ihren eigenen Fall öffentlich mit Frau Hammerer über ihren Fall! Lange hat es ja nicht gedauert bis der nächste Frauenmord geschehen konnte!

Frau Hammerer würde sicher gerne mit ihnen sprechen. Aber auch Frau Roßmanith, die Sie ebenfalls gerne in ihre Sendungen einladen.

Herr Fellner, sie können sehr aggressiv werden, haben Sie schon öfter bewiesen auch in ihren Sendungen. Der mächtige Herr Fellner.

Herr Fellner, es muss auch für Sie die Unschuldsvermutung gelten, allerdings wie lange noch? Wenn sie etwas Charakter haben suchen Sie sich Hilfe, statt Frauen zu klagen die Angst vor ihnen haben.

Und haben ihre Mitarbeiter Charakter schweigen die vor allem nach dem 9 Frauenmord nicht länger auf oe24 und Österreich.

Quelle, Zitat, oe24:

Der Lokalbesitzer wurde wegen eines Gerichtsstreits gegen Sigi Maurer bekannt.

Zusammenhang mit der Tötung einer 35-Jährigen in Wien-Brigittenau Donnerstagabend soll der “Bierwirt”, der es zu einiger unrühmlicher Berühmtheit brachte, indem er einen Rechtsstreit mit der Grünen Klubobfrau Sigrid Maurer anzettelte, festgenommen worden sein.

Maurer sexistisch beleidigt

Herr Fellner verarbeiten Sie ihren eigenen Fall. Sie beleidigen auch gerne, Sie sind der Macher an der Macht, scheinbar genügt es nicht.

Natürlich gilt auch bei ihnen die Unschuldsvermutung.

Sie sind so mächtig Herr Fellner, ohne zeitonline hätte sich die Medienlandschaft hier nie berichten getraut. Presserat und andere hätten dies zu verhindern gewusst, auch VÖZ und wie Sie alle heißen.

Ohne Zeitonline würde man hier in Österreich gar nichts wissen.