Sohn als Fluchthelfer: Vater aus Gefängnis befreit

AlexVan / Pixabay

Ein 26-jähriger serbische Staatsbürger leistete seinem Vater Fluchthilfe, der sich in der Justizanstalt Suben in Strafhaft befindet.
Bei einem Besuch am 4. Februar 2018 im Krankenhaus Schärding übergab der Sohn ein Handy an seinen 43-jährigen Vater aus Serbien, womit die Flucht vereinbart wurde. Am 5. Februar 2018, um 14:40 Uhr, sprang der Strafgefangene aus einem Fenster im 2. Stock des Krankenhauses Schärding und wurde dort von seinem wartenden Sohn aufgenommen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Funkfahndung konnte das Fluchtfahrzeug in Reichersberg von Beamten der Polizeiinspektion Aurolzmünster angehalten werden. Im Fahrzeug befand sich nur der Fluchthelfer. Der 26-Jährige gab an, dass er seinen Vater in Reichersberg aus dem Auto steigen ließ. Der Sohn wurde um 15:15 Uhr festgenommen und nach der Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt. Die Fahndung nach dem geflüchteten Strafgefangenen wurde veranlasst.

Quelle