SPÖ-Kucher: „Kurz ist ein Schönwetterpolitiker

geralt / Pixabay License

Zu geht es:

SPÖ-Kucher: „Kurz ist ein Schönwetterpolitiker, der Krisenmanagement nur betreibt, wenn es ihm nutzt“

„Machen wir doch endlich gutes Krisenmanagement, damit wir da rauskommen“

„Es ist kein Naturgesetz, dass Österreich so viel schlechter durch diese Krise gekommen ist als viele andere Staaten auf der Welt. Es ist kein Naturgesetz, dass das gesamte Krisenmanagement so viel schlechter funktioniert hat als woanders. Aber viele Dinge in Österreich haben nicht funktioniert, weil dem Herrn Kurz sein eigenes Ego und die Selbstdarstellung immer wichtiger waren als gutes Krisenmanagement“, stellte SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher in der Debatte zur Dringlichen Anfrage an Gesundheitsminister Mückstein klar. „Kurz ist ein Schönwetterpolitiker, der solange Krisenmanagement betrieben hat, solange es ihm und seinem Ego genutzt hat. Kaum kam Gegenwind, war Kurz der Kapitän, der sich unter Deck versteckt“, kritisiert Kucher den Kanzler.

Wenn man – so wie die ÖVP – der Bevölkerung ganz bewusst die Unwahrheit sagt, bewusst auf Angst gesetzt hat und erzählt, dass es hunderttausende Tote geben wird, dann darf man sich nicht wundern, dass Vertrauen in der Bevölkerung verloren geht. „Das ist doch keine Spielerei, da geht es um Schicksale von Menschen. Österreich ist im letzten Herbst bei der Zahl der Neuinfektionen an der Weltspitze gelegen, nachdem Kurz vom ‚Licht am Ende des Tunnels‘ geredet und sich von der ÖVP feiern lassen hat. Jetzt lässt er sich wieder plakatieren und behauptet, wir hätten die Krise gemeistert, während tausende Schüler*innen zuhause sitzen und wir erleben, dass Österreich deutlich schlechter durch die Krise kommt als andere Staaten.“

Kucher kritisiert auch den „unwürdigen Paarlauf“ zwischen Kurz und Kickl: „Auf der einen Seite erzählt FPÖ-Kickl Schmäh-Geschichten und auf der anderen Seite ist Kurz auf Tauchstation. Hier geht es um Österreich und um Menschenleben. Dieses Hin und Her zwischen Blau und Türkis ist unwürdig. Es geht darum, dass wir aus dieser Krise rauskommen. Machen wir doch endlich gutes Krisenmanagement“, fordert Kucher.

Quelle
Link zum Originalartikel, bzw. zur Quelle des hier zitierten, adaptierten bzw. referenzierten Artikels (Keine Haftung bez. § 17 ECG)