SPÖ: “Wien Wirtschaftsmotor der Ostregion”!

Bild: Zib und pixabay

Wien sei nicht nur der Wirtschaftsmotor der Ostregion, sondern mit einem Bruttoregionalprodukt von 93 Mrd. Euro der gesamten Republik. „Wenn Sebastian Kurz sagt, dass in Wien nur Kinder in der Früh aufstehen, dann ist das ein klarer Angriff auf die Wienerinnen und Wiener. Dass Wien der mit Abstand größte Wirtschaftsmotor Österreichs ist, ist den Wienerinnen und Wienern zu verdanken“, so Ludwig zu den Angriffen des Bundeskanzlers auf die Bundeshauptstadt.

In Wien gibt es rund 844.000 Arbeitsplätze, 266.000 ArbeitnehmerInnen kommen aus anderen Bundesländern. Dieser Umstand zeige die hervorragende Zusammenarbeit mit den anderen Bundesländern. Eine Unterstützung Wiens sei daher eine „Wien-win-Situationen“ für alle. Der Ausbau der Infrastruktur in der gesamten Ostregion, die Entwicklung der dritten Piste, die Nordostumfahrung, die Wien vorantreibe, um die Bevölkerung in der Donaustadt und Simmering zu entlasten, das Schaffen neuer Infrastruktur, um Wien noch attraktiver für Betriebsansiedlungen zu machen sowie die infrastrukturellen Leistungen in Zusammenhang mit dem Busterminal seien allesamt Beispiele für Maßnahmen, die die Stadt ergreife, um Wien noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten.

Wann steht Kurz auf?

Kanzler verrät, wie wenig er täglich schläft

5 Stunden sollen es schon sein, meint der Kanzler.

Quelle