Strache wechselt in die Privatwirtschaft und bekam Absage

GoodManPL / Pixabay

Weiß Strache nicht was er sagt?
Strache immer verwirrter werden seine Aussagen!

Die Immofirma verneinte, “Nein wir stellen Strache nicht ein”!

Kahlbacher hatte zunächst noch einen “Österreich”-Bericht bestätigt und angekündigt, dass der über “Ibizagate” gestolperte Vizekanzler am 1. September bei der K.Y.A.T.T. Immobilien Entwicklungs GmbH in Baden in Niederösterreich tätig sein werde. Aber am Nachmittag teilte er dem ORF mit, dass ihn Strache angerufen und abgesagt habe – mit der Begründung, er habe einen anderen Job gefunden. Um welchen es sich handelt ist offen.

oe 24 hat es LIVE. Strache wechselt in die Immobilienbranche.

Die malaysisch-österreichische Kyatt-Gruppe ist mehrheitlich im Besitz des ehemaligen FPÖ-Parteisekretärs Siegmund Kahlbacher. Unter anderem betreibt sie das Hotel Sacher in Baden, ein Thermenhotel in Lutzmannsburg sowie das Heritage Hotel in Hallstatt. Kahlbacher war auch in die Pleite der Klagenfurter Wörtherseebühne, ein Prestigeprojekt Jörg Haiders, involviert.

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat ab September einen neuen Job. Laut der Tageszeitung “Österreich” (Freitag-Ausgabe) wechselt der ehemalige Vizekanzler in die Immobilienbranche. Er soll künftig für die K.Y.A.T.T. Immobilien Entwicklungs GmbH in Baden in Niederösterreich tätig sein. Von der FPÖ beziehe er “seit dem 22. Mai” kein Gehalt mehr, erklärte er gegenüber dem Blatt.