Tasereinsatz nach Bedrohung mit Messer

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Sachverhalt: Mehrere Polizeikräfte wurden am 1. Oktober 2019 um 21.10 Uhr zu einem Einsatz in einem Lokal in Wien-Erdberg beordert.
Ein 28-jähriger tschechi-scher Staatsangehöriger versuchte einen dortigen Mitarbeiter mit einem Messer zu attackieren und bedrohte auch noch einen weiteren Gast. Im Zuge der polizeilichen Anhaltung, hielt der mutmaßliche Täter nach wie vor ein Messer in der Hand. Da der 28-Jährige trotz mehrfacher Aufforderung, der Abgabe eines Schreckschusses und dem Einsatz des Pfeffersprays das Messer nicht fallen ließ, musste zur Festnahme der Taser eingesetzt werden.
Das Opfer (49-jähriger Mitarbeiter) wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Der Tatverdächtige befindet sich in Haft.

Messerangriff auf Polizist: „Ich bin nicht krank“

Quelle