Trafikantin nach Brandanschlag verstorben

janjf93 / Pixabay

Schrieben vor Tagen noch einige Medien, die Frau, die von ihren Ex Lebensgefährten angezündet wurde ist außer Lebensgefahr. Starb diese jetzt doch.

Update: Anwalt sagt, Täter trägt Trauer! Wo ist die Kotztüte?

Jetzt ist es Mord!

Dabei darf man sich aber nicht sicher sein, weil die Frau im KH verstorben ist, gefinkelte Anwälte finden einen Weg, die Unschuldsvermutung muss sowieso gelten.

Warum die Frau jetzt doch starb?

Quelle, Zitat, ORF: Jene 35-jährige Trafikantin, die Anfang März am Alsergrund offenbar von ihrem Ex-Lebensgefährten mit Benzin übergossen und angezündet worden war, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.
Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Wien. Der Tatverdächtige sitzt in U-Haft.

Einen Monat haben die Ärztinnen und Ärzte im AKH um das Leben der 35-jährigen Trafikantin gekämpft. Letztlich erfolglos. Sie erlitt schwerste Verbrennungen und war auf der Intensivstation in künstlichem Tiefschlaf.

Das schreibt die Kronen Zeitung.