Übers Internet verabredet zur Frauenvergewaltigung?

bykst / Pixabay

Die Flüchtlinge haben Handys erzählte ein Polizist und nun gaben sie zu sich bewusst zu dieser Tat am Praterstern verabredet zu haben.

Sie sprachen auch von Alkohol. Verwirrt sprachen auf jeden Fall. Sie kannten sich vorher angeblich nicht, doch sie wollten eine oder mehrere Frauen vergewaltigen.

Heute Sonntag am Abend wird wahrscheinlich die Untersuchungshaft über die 3 Täter verhängt. Danach kommt es zu einem Prozess und dort wird dann ein Urteil gesprochen werden.

Auch für uns Polizisten ist es nicht leicht damit umzugehen. Was die im Stande sind, da fehlen sogar uns die Worte.

Jetzt ist es so weit das auch der Polizei die Worte fehlen.

Auch manche Anwälte sind jetzt der Meinung, das Opfer solle den Staat verklagen. Weil sie zu wenig auf die Flüchtlinge aufpassen und zu wenig Verantwortung dafür übernehmen. Die links extremen nicht vergessen auch die gehören verklagt.

Vergewaltigung Praterstern