Unbeabsichtigte Schussabgabe durch einen Polizisten

Meditations / Pixabay

Unbeabsichtigte Schussabgabe durch einen Polizisten bei Sicherung von Geldverladearbeiten/Bezirk Scheibbs – 2 Personen leicht verletzt.

Am 6. September 2018, um 18:45 Uhr kam es im Stadtgebiet von Wieselburg, Bezirk Scheibbs, im Zuge der Sicherungsmaßnahmen von Geldverladearbeiten im Rahmen der ‚Euro-Info-Tour 2018‘ der Österreichischen Nationalbank zu einer unbeabsichtigten Schussabgabe durch einen Polizisten mit einer Langwaffe.
Dabei wurden ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Melk und ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark/Stmk durch Projektilsplitter verletzt.
Die Umstände der Schussabgabe werden von der Landespolizeidirektion NÖ geprüft und das Ergebnis der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.
Die Langwaffe wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Quelle