Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeuges mit Verkehrsunfall

Foto: Republica / Pixabay License

Presseaussendung: Am Vormittag des 27. Juni 2021 bemerkte ein 61-jähriger Einheimischer, dass sich sein Firmen-PKW, welchen er am 26. Juni 2021 im Stadtgebiet von Saalfelden abgestellt hatte, nicht mehr an seinem ursprünglichen Abstellplatz befand. In weiterer Folge stellte er fest, dass der PKW an mehreren Stellen zum Teil schwere Beschädigungen aufwies. Der 61-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, dass er seine 12-jährige Enkelin bzw. eine 12-jährige Freundin und einen 14-jährigen Freund von ihr, welche bei ihm zu Gast waren, in Verdacht habe. Bei seiner Befragung gestand der 14-Jährige, nach anfänglichem Leugnen, dass er den PKW lenkte. Bei der nächtlichen Fahrt, am 27. Juni 2021 in der Zeit von ungefähr 01:00 bis 03:00 Uhr in der Früh im Stadtgebiet von Saalfelden, beschädigte er zudem bei einem Wendemanöver die Fassade eines Blumenfachhandels. Der 14-Jährige wird wegen des Verdachtes des unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen bei den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Hier ein weiterer Bericht, eines schweren Zwischenfalls: Autofahrer krachte in Bushaltestelle wo Person wartete.

Auto kracht in Haltestelle: Öffi-Nutzer verletzt

Pkw kam von der Straße ab und landete im Bach

Quelle