Warum ein Gewalttäter nicht ins Gefängnis muss?

Foto: Alexas_Fotos / Pixabay License

Häusliche Gewalt, doch der Mann muss nicht ins Gefängnis: Warum?

Weil seine Frau nun pflegebedürftig ist und er sie pflegen muss!

Absurd werden da viele sagen, ja aber so ist es.

Quelle, Zitat, HEUTE:

Frau über Jahre geschlagen, Gatte muss nicht in Haft

Absurd: Er muss sie sogar pflegen!!!

Ein 66-Jähriger soll über Jahre seine Frau (52) geschlagen, getreten, an den Haaren gezogen und im Keller eingesperrt haben.

Wie sagte Mückstein und Innenminister, Nehammer: “Der Frau die unter der Gewalt des Mannes leiden musste darf nie Mitschuld gegeben werden”!

Was wenn es der Richter und die Geschworenen anders sehen, wie eben im diesem Fall?

Unschuldslamm

Vor Gericht präsentierte sich der Angeklagte als Unschuldslamm: “Wir sind seit 19 Jahren verheiratet, 16 Jahre war meine Frau alkoholkrank. Wenn sie rauschig war, gab es Wirbel.” Nur einmal habe er ihr gewaltsam den Wagenschlüssel abgenommen.

Hausarzt dokumentierte alles

“Und seit der Lebertransplantation trinkt sie nicht mehr.
Ich kümmere mich aufopfernd um sie. Und die Ehe funktioniert besser denn je.” Warum die Gattin nach den Entzügen immer wieder zu saufen begonnen hatte, diese Frage stellte er sich nie.