Wie sich Politiker nicht nur eine Position zahlen lassen

Das Volk kriegt nur noch die Brösel, die Politik die Sachertorte, schön glasiert.

Beispiel: Er ist Abgeordneter, mit mindestens 9000 Euro im Monat.

Dazu ist er noch Bürgermeister in einem Ort mit vielleicht 15.000 Euro und mehr.
Dazu hat er noch einen Beruf in der Privatwirtschaft, mit tausenden von Euros.

  1. Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag
  2. Vizebürgermeister der Marktgemeinde Neuberg an der Mürz seit 2015
  3. Landesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Steiermark seit 2016
  4. Bezirksparteiobmann der FPÖ Bruck-Mürzzuschlag seit 2009
  5. Ortsparteiobmann der FPÖ Neuberg an der Mürz seit 2005
  6. Bundesobmann-Stellvertreter des Ringes Freiheitlicher Jugend (RFJ)
  7. Bundesgeschäftsführer Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) 2006–2009
  8. Landesobmann des Ringes Freiheitlicher Jugend (RFJ) Steiermark
  9. Vertragsbediensteter, Land Steiermark seit 2011

Tausende Euros, für jeden einzelnen Punkt. Und er sind viele: Legionen von Poltikern, leben auf Kosten der Steuerzahler. Derer, die keinen Cent zu viel haben dürfen. Derer die schikaniert werden, bis zum geht nicht mehr.

Parlament veröffentlicht aktuelle Liste der Nebentätigkeiten der Mitglieder des Nationalrats

Jeder einzelne Posten, mit Tausenden Euros bezahlt, viele verdienen 100.000 Euro und mehr im Monat. Keiner fragt, wegen dieser vielen Zusatzverdienste. Während für die Bevölkerungen alles streng geregelt ist und wer zuviel verdient wird bestraft.

Entweder weiß es die Bevölkerung wirklich nicht oder ist sehr naiv. Politik der GIER, Politik der Diktatur, kann daraus locker erwachsen.

 

Quelle