Wohnhausbrand – Bezirk Baden

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Baden meldete sich am 28. Oktober 2019, um 19:15 Uhr, am Notruf der Polizei und zeigte an, dass sein Wohnhaus in Enzesfeld-Lindabrunn in Brand geraten sei.
Zuvor dürfte der 32-Jährige gegen 18:15 Uhr Öl in einer Pfanne erhitzt und zur Abholung seiner Kinder das Haus verlassen haben.
Während seiner Abwesenheit dürfte sich das Öl entzündet und den Wohnhausbrand ausgelöst haben.

Die umliegenden Feuerwehren waren mit 65 Feuerwehrleuten im Einsatz. Brandaus konnte um 20:15 Uhr gegeben werden. Es wurde niemand verletzt, jedoch sind die beiden Hunde des Hausbesitzers im Haus verendet.
Das Wohnhaus wurde im Innenbereich schwer beschädigt.

Quelle