Zigarettenautomat gesprengt – Festnahme

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Gestern sprengten zwei Männer mit einem pyrotechnischen Gegenstand einen Zigarettenautomat und ergriffen danach zu Fuß die Flucht. Im Zuge der Polizeiintervention konnte einer der Beschuldigten (25; Stbg: Österreich) auf der Reichsbrücke angehalten und festgenommen werden, dem Komplizen gelang vorerst die Flucht.
Zur Durchsetzung der Anhaltung wurden zwei Schreckschüsse abgegeben.
Der 25-Jährige warf kurz vor der Festnahme einen Rucksack in die Donau.
Dieser konnte kurz darauf durch Kräfte des See- und Stromdienstes der Polizei geborgen werden. Im Inneren befanden sich etliche Zigarettenschachteln sowie Teile des beschädigten Automaten. Die Ermittlungen zum Komplizen sowie zu anderen gleichartigen Sprengungen sind im Gange.

Quelle