Zustände statt Krankheit: Thema Psyche

DKunert / Pixabay

„Wir müssen aufhören von Krankheit bei der Psyche zu sprechen“! Sagt ein Experte.

Es sind Zustände: Zustände haben Ursachen ja, doch mit Krankheit kann man dies nicht gleichstellen.

Der Zustand ist immer Transformierbar, veränderbar. Eine Krankheit kann man heilen. Transformation, alte Muster verlassen. Psyche, es geht nur, wenn man auch die Grenzen kennt.

Zustände, Gefühle, Projektion, dies alles beinhaltet unsere Psyche!
Alles hängt mit Lebensgeschichte, Träumen, Visionen zusammen. Wir müssen hier noch so viel erforschen und hier ist jede Hilfe notwendig und wichtig.

Respekt, vor der Psyche, genau so, wie Respekt vor dem Körper. Respekt, Wertschätzung, mentale Stärke, dies alles kann man trainieren, wie man die Muskeln trainieren kann. Man muss es aber wollen. Und jeder Tag ist neu in diesen Training.

Das Unterbewusste ernst nehmen.

„Wir sprechen nicht von Krankheit, sondern Zuständen, die Transformierbar sind“!