Zweimal Mordalarm in Niederösterreich

Alexas_Fotos / Pixabay

Zweimal haben die Ehemänner, bzw. Lebensgefährten die Tat gestanden.

Der erste Fall in Schwechat, eine Frau in Trennung hatte mit ihren beiden Kindern eine Neue Wohnung bezogen.

Der Mann wurde dadurch in seinem “Stolz” gekränkt erstach die Frau vor den Kindern und nahm diese zu sich in die Wohnung.

Der zweite Fall in Hollabrunn war ähnlich. Immer mehr Männer glauben auch bei uns: Sind die Frauen nicht Eigentum, müssen diese sterben. Der Skandal wird immer größer.

Hier mehr dazu

Frauen finden kaum Schutz, die Täter dringen immer mehr in deren Privatbereich ein.

Hier ebenfalls mehr dazu

Mordfall Hollabrunn:

NÖ: Mann tötet Ehefrau mit Stichwaffe

Ebenfalls interessant: Fokus Mord