News Ticker

Deja vu- So kann man das Leben zusammenfassen

geralt / Pixabay
Werbung

Immer wieder könnten wir von Mord, Vergewaltigung, Raub, Missbrauch berichten. Rund um die Uhr geschieht es immer wieder.

Doch die Frage ist, was lernt der Gesetzgeber daraus?

Wir Medien berichten. Doch vor allem bei Asylanten ist es nach wie vor so, sie bekommen für die Vergewaltigung von Frauen bis zu zwei Jahren, oder sogar weniger.

Ist so, damit man sie A nicht abschieben kann. Und sie einen Neuanfang in unserem Land machen können.

Was mit den Opfern ist, ist nicht wichtig. Wie im Fall der 72 jährigen Traiskirchnerin die in der Psychiatrie gelandet ist, wo man ihr aber auch nicht helfen konnte.

Wir werden im Nationalrat die Strafen für Vergewaltigung auf 3 Jahre erhöhen? Ja, aber wann? Und warum liegt dem Gesetzgeber soviel daran diese Täter im Land zu behalten?

Das nächste Sexueller Missbrauch an Kindern: Die Medien überschlagen sich, mit dem Schreiben. Doch die Täter bleiben frei oder bekommen eine viel zu kurze Strafe.

Wie dieser Bericht hier: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/41-Jaehriger-hortete-eine-Million-Kinderpornos/236440789

Immer wieder hat man es Deje vu im Leben.

Werbung