News Ticker

Falscher Polizist vergewaltigte angeblich 16 jährige

Alexas_Fotos / Pixabay
Werbung

Er ist erst 24 Jahre und x mal vorbestraft. Ein junger Wiener der sich zur Tatzeit auf Freigang bewegt. Freigang heißt, er hat am Vormittag, bis zum späteren Nachmittag freien Ausgang und muss erst um eine bestimmte Uhrzeit wieder in Haft sitzen.

In der Arbeit, war er auch tätig in der Polizei. Putzen, Autowaschen. Autowaschen ist auch das Stichwort. Er fotografierte sich selbst im Polizeiauto. Stellte die Fotos ins Internet und eine junge Frau 16 wurde auf ihn aufmerksam.

Sie trafen sich und er verführte sie. Sie spricht von Vergewaltigung. Machte eine Anzeige ausgerechnet bei der Polizei mit Internetfoto vom Täter der an diesem Tag auch „fleißig“ im Büro anwesend war und dort putzte. Beide staunten nicht schlecht als sie sich gegenüber standen.

Die Vorwürfe wiegen schwer. Der Mann hat somit seinen Freigang verspielt, allein wegen des Beweisfotos auf die etwas andere Art.

Werbung