News Ticker

Messerattacke auf Verwandten

Republica / Pixabay
Werbung

Messerattacke auf Verwandten: Fahndung nach Verdacht des versuchten Mordes

Wie berichtet attackierte am 26.05.2015 gegen 22:50 Uhr ein Mann am Gehsteig in der Märzstraße einen anderen mit einem Messer. Ein namentlich bekannter 20-Jähriger ist nach Zeugenaussagen dringend verdächtig, seinen Onkel auf offener Straße mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Der Attacke dürfte ein Streit um Geld vorangegangen sein. Nach der Tat flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Zur Vollziehung der Festnahmeanordnung ersucht das Landeskriminalamt Wien über Anordnung der Staatsanwaltschaft um die Veröffentlichung des Fotos des Tatverdächtigen. Sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West unter der Telefonnummer 01/31310 DW 25100 erbeten.

Schwerpunkt Suchtgift-Lenker: 13 Führerscheinabnahmen wegen Beeinträchtigungen

Für 13 Personen endete die Autofahrt in Meidling mit einer vorläufigen Führerscheinabnahme wegen Beeinträchtigung durch Suchtmittelkonsum. Der Schwerpunkt gegen das Lenken eines Fahrzeuges in einem durch Suchtgift (und auch Alkohol) beeinträchtigten Zustand fand zwischen 24.06.2015, 16:00 Uhr und 25.06.2015, 04:00 statt. Insgesamt wurden bei der Aktion 14 Suchtgift-Lenker und ein Alkolenker (über 0,8 g/l Blutalkoholgehalt) zur Anzeige gebracht, 13 Personen wurde durch die einschreitenden Beamten vorläufig der Führerschein abgenommen.

Hintergrund: Anders als beim Alkohol sind für die Beeinträchtigung durch Suchtgift keine Grenzwerte vorhanden. Bei Verdacht einer Beeinträchtigung führt ein Amtsarzt eine klinische Untersuchung bei dem Angehaltenen durch. Der Proband hat die Möglichkeit, eine Harnprobe abzugeben.

Werbung