News Ticker

Negativer Asylbescheid Mann drehte durch

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Polizeibericht: Ein 33-jähriger iranischer Asylwerber drang am 15.08.2017 gegen Mittag mit einer Axt in das Büro einer Asylunterkunft in Puch bei Hallein ein und zerstörte dort die gesamte Einrichtung.
Der Mann wurde durch die gerufenen Polizeibeamten vorübergehend festgenommen und zur Polizeiinspektion nach Hallein verbracht.
Als Grund für die Tat gab er den Erhalt eines negativen Asylbescheides an.
Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, für die Asylunterkunft wurde ein Betretungsverbot verfügt.

Zeit im Blick: Der Mann ist also auf freien Fuß!
Kann jetzt aber nicht in die Asylunterkunft zurück? Die Gefahr ist doch hier groß, könnte er nicht wieder durchdrehen?

 

Quelle