Raubüberfall auf ein Geldinstitut in Felixdorf – Bezirk Wr. Neustadt

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Presseaussendung der Polizei NÖ

Eine Bankangestellte wurde am 17. Mai 2017, gegen 07.00 Uhr, beim Betreten des Geldinstitutes in Felixdorf von einem unbekannten, maskierten und mit einer Pistole bewaffneten Täter bedroht und in das Gebäude gedrängt. Dieser forderte mit ausländischem Akzent Bargeld.
In der Zwischenzeit kam ein weiterer unbekannter maskierter Täter in das Geldinstitut.
Die Angestellte wurde in den Sanitärräumen gefesselt und vom zweiten kleineren Täter mit einem Messer bedroht. Nach einigen Minuten betrat eine weitere Angestellte das Gebäude. Diese wurde sofort von dem größeren Täter mit der Pistole bedroht und wieder forderte er Bargeld. Das erbeutete Geld in derzeit unbekannter Höhe stopfte der Räuber in einen mitgebrachten Sportbeutel. Anschließend dirigierte der Räuber die Mitarbeiterin in die Sanitärräume und beide Mitarbeiterinnen wurden dort mit Handschellen an den Siphon gekettet. Die Täter flüchteten mit einem Pkw. Die beiden überfallenen Bankangestellten wurden nach etwa 20 Minuten von einer weiteren eintreffenden Kollegin vorgefunden und die Polizei wurde verständigt. Die beiden Opfer erlitten einen Schock und wurden vom Akutteam betreut.

Die Alarmfahndung verlief negativ.
Die Amtshandlung wurde von Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub, übernommen.

Täterbeschreibung:
1. Mann, ca. 185 cm groß, korpulente Statur mit leichtem Bauchansatz, sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Rechtshänder und Handschuhe. Bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einer grauen Jogginghose, blaue Sportschuhe mit weißer Sohlenumrandung.
Maskiert mit einer schwarzen Stoffmaske mit ausgeschnittenen Sehschlitzen. Bewaffnet mit einer schwarzfärbigen Pistole.

2. Mann oder Frau, ca. 165 cm groß, sehr schlanke, zierliche Figur. Bekleidet mit schwarzer Jacke oder Pullover, Hose schwarz-weiß gemustert, schwarze Handschuhe. Maskiert mit einer schwarzen Stoffmaske mit ausgeschnittenen Sehschlitzen.
Bewaffnet mit einem ca. 15 cm langem Messer mit schwarzem Griffstück und blauen Strichmuster am Knauf.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 erbeten.

Quelle