News Ticker

Stecken sie sich die Kassazettel sonst wo hin, Herr Finanzminister!

Steyrer Wirt zeigt Minister mit nacktem Hintern Ein Steyrer Wirt fand kreative Ablage für Kassenzettel und zeigt Minister und Vizekanzler mit nacktem Hintern | © Foto: FOTOKERSCHI.AT/Werner Kerschbaum
Werbung

Seit die Politik die Registrierkassenpflicht, einführte gehen die Wogen bei allen Unternehmern hoch. Doch nun hat ein kreativer Wirt aus Steyr die ultimative Lösung für die Kassazettel gefunden.

Vor allem Betriebe mit hoher Kundenfrequenz fühlen sich zu Recht von der Zettelwirtschaft überfordert. Hier ist die Gastronomie besonders hervorzuheben, dort spüren es auch die Gäste, wenn sie für jede Paar Würstel mit Belegen überhäuft werden, ev. für die Semmel und den Senf extra einen Bon dazu.

Viel haben diese Zustände in der Gastwirtschaft schon kritisiert, gingen selbst bis zum Vizekanzler oder entsandten ihre Vertreter der WKO, doch es nützt nichts. So will der Finanzminister die Steuersünder suchen – statt sie bei den Mega-Konzernen zu finden.

Die sollen sich die Zettel hin stecken, wo die Sonne nicht hin scheint

Werner Leschanowsky, ein Wirt aus Steyr hat nun die Lösung gefunden und umgesetzt: Einen kreativ gestalteten Mistkübel für die Zettel. Er zeigt Finanzminister Hans-Jörg Schelling und Vize-Kanzler Reinhold Mitterlehner in einer recht praktischen Haltung, welche den Einwurf der Bons in den Allerwertesten gestattet.

Gestaltet wurde der praktische Beleg-Mistkübel von Reini Buchacher, ein Künster, den wir bei seit den Tagen bei einer großen Wochenzeitung kennen. Er war und ist immer für besondere Karikaturen bekannt und berüchtigt, aber dieses Werk übertrifft alles!

Beiden Aktionisten sei Dank für diese Idee, zeigt es doch das nicht ganz Österreich von den A…löchern gelähmt und das nicht die gesamte Wirtschaft von denen gefesselt werden kann.

Leschanowsky schreibt auf Facebook: „Da ich seit der Einführung der Belegpflicht (1.April) schon zweimal Besuch der Finanzpolizei hatte, erwarte ich den 3. in Kürze. Viele Betriebe im Umfeld haben noch nichtmal eine Kasse! Was lernen wir draus: Pappn hoitn und net aufmucken, dann passiert dir am Wenigsten!“

Hohe Nachfrage nach den Beleg-Mistkübel – Vertrieb läuft an

Doch das diese Aktion solche Wellen schlägt, damit rechnete der Wirt nicht – aber er reagierte blitzschnell auf die zahlreichen Anfragen „Viele wollen nun so einen Kübel haben“ und mit Hilfe einiger Firmen, ein Entsorgungsunternehmen und eine Registrierkassen-Firma, wird der Vertrieb auch schnell anlaufen.

Gestern vermeldete man bereits folgendes auf Facebook:

Wegen der großen Nachfrage sind wir in Produktion gegangen:
Inkl. Beklebung (4 seitig) und der € 50.- für die Kinderkrebshilfe, sowie Verpackung und Versand ( innerhalb Österreich) wird der sehr hochwertige Alu „Belegkübel“ € 224.- (excl Mwst) kosten.
Maße: 25×25 Grundfläche, 45cm Höhe
Sonderanfertigungen möglich!
Wir verrechnen nur die reinen Produktionskosten (wird detailliert in der Rechnung ausgewiesen) und die Spende ….es wird jeder Belegkübel einzeln hergestellt!
Der volle Rechnungsbetrag (inkl. Spende) ist eine Betriebsausgabe und daher steuerlich absetzbar!
segafredo-steyr@liwest.at

Foto: fotokerschi.at

Werbung

Ähnliche Artikel