10 Verletzte bei Verkehrsunfall mit Polizeibus

saschasfotografien / Pixabay

Am 20.4.2016 ereignete sich gegen 06:50 Uhr im Gemeindegebiet von Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl/See, zwischen einem Polizeifahrzeug und einem Privat-PKW ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden zehn Personen verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand erheblicher Sachschaden. Alkoholisierung lag nicht vor.

Ein Kombi (Kleinbus) der Landespolizeidirektion Burgenland, in dem sich zwei Polizeibeamte und sieben unrechtmäßig aufhältige Fremde befanden, kollidierte an der Kreuzung Bundesstraße 10 (Güterweg Kleilehof), Zubringer A4, mit einem Privat-PKW, der von einem 48-jährigen Österreicher aus dem Bezirk Neusiedl/See, gelenkt wurde. Der Mann war alleine im Fahrzeug.
Bei dem Unfall wurden sieben männliche afghanische Staatsangehörige verletzt. Zwei Notarzthubschrauber waren im Einsatz. Es wurde jedoch nur eine Person mit einem Hubschrauber weggeflogen. Die anderen wurden mit der Rettung in Spitäler gebracht, die Polizisten suchten selbst ein Krankenhaus auf.

Quelle