16-Jährige bedrohte Polizisten mit einem Messer

Foto: zib pixabay

Betreuer einer Sozialunterkunft verständigten den Polizeinotruf, da sich eine Bewohnerin (16, Stbg.: Österreich) mit einem Messer im Badezimmer ihrer Unterkunft eingesperrt hatte.
Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling versuchten mit der jungen Frau ein Gespräch aufzubauen, da eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte. Als die 16-Jährige die Polizisten sah, wurde sie aggressiv und drohte den Beamten mit dem Umbringen, das Messer hielt sie mit der Spitze voran in Richtung der Beamten. Rasch schlossen sie die Badezimmertür, um einen möglichen Angriff vorzubeugen.
Die Frau konnte nach einem längeren Gespräch dazu bewogen werden, das Messer den Polizisten durch einen Spalt zu übergeben.
Sie wurde anschließend einem Arzt zur psychologischen Betreuung übergeben.

Quelle