20 jähriger vom Zug erfasst

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Person am Bahnhof St. Pölten von Zug erfasst und verletzt.

Ein 20-jähriger aus dem Bezirk St. Pölten Land, überquerte am 9. Juni 2018 gegen 19:00 Uhr am Hauptbahnhof St. Pölten die Gleisanlage und dürfte beim Sprung auf den Bahnsteig 2 zurückgekippt sein.
Dabei wurde er vom einfahrenden Zug erfasst. Der 20-Jährige wurde mit einer schweren Beinverletzung in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.

Quelle