Abschiebung gestoppt.

geralt / Pixabay

Eine Familie, die vor Jahren nach Österreich flüchtete, sollte abgeschoben werden!

Der Vater sagte: “Drogenhändler und Terroristen dürfen in Österreich bleiben, wir deren Kinder nicht einmal die Heimat kennen, sollen abgeschoben werden”?

Scheinbar machte es da KLICK bei den Behörden!

Die Familie wird nicht abgeschoben.

Wie auch der ORF berichtet: Die umstrittene Abschiebung einer georgischen Familie aus Thalheim bei Wels ist am Montag im letzten Augenblick gestoppt worden.

Die Familie, die seit drei Jahren in Thalheim lebt, befand sich bereits auf dem Flughafen in Athen.

Auch der Bürgermeister von Thalheim hatte sich öffentlich gegen die Abschiebung ausgesprochen.

Am Samstag war die Familie festgenommen worden.

Am Montag war die Abschiebung bereits in vollem Gang, als Anwalt Helmut Blum beim Verfassungsgerichtshof einen Abbruch erwirken konnte.

Die Familie wird nun zurück nach Österreich gebracht.

Was dies für Stress und Angst vor allem für die Kinder bedeutet, will man gar nicht weiter denken!

Die waren bereits in Griechenland?

Wie geht man mit Menschen um? Darüber sollten auch wirklich einmal alle nachdenken.

Hier mehr dazu