Afghanin: Nach Österreich geflüchtet: Talk im Hangar 7

Gestern Talk im Hangar 7: Heute die Wiederholung.

Wiederholt sich 2015?

Eine sehenswerte Sendung: Die Afghanin, die Angst hat nach Afghanistan zu gehen, meinte: “Ich bin oft dort in Afghanistan bei meiner Familie”!

Es geht ums österreichische Sozialsystem, dass wurde mehr als klar: Auch die Syrer sagen immer wieder, sie sind oft in der Heimat.

Es sind Minderheiten, die hier her flüchten, die für sich und für ihr Land keine Verantwortung übernehmen, sagte dieser Herr Karim.

Und von dem Herrn, der das Studio so aufgebracht verlassen haben. Sie sind eh gut in Afghanistan aufgehoben. Was Sie aufgeführt haben und wie Sie sich aufgeführt spiegelte sehr viel von ihrem Charakter.

“Minderheiten brechen in unser Sozialsystem ein”! Bringen es Experten auf dem Punkt.

Ja der hat seinen Charakter gezeigt:

Interessant auch was der Standard schreibt.

Kaum ein Medium hat diesen Eklat kalt gelassen.

Achtung Abmahnanwälte; Links setzen erlaubt: Macht nicht eure eigenen Gesetze mit bestechbaren Staatsanwälten und Richtern daraus. Es gilt eh die Unschuldsvermutung, obwohl man den Skandal weltweit riechen kann.

Kein Richter, kein Staatsanwalt ist bestechlich. Ja eh: Ironie off. Sagen übrigens Insider und ist nicht meine Meinung.

Bei den Blog muss man sich in Kürze registrieren, damit er noch mehr Sicherheit bekommt und mit Registrierung stimmen sie allen unseren Punkten zu. Ansonsten lassen sie es und lesen bei jemand anderen mit. Gilt auch für Anwälte, Richter und so weiter.


Disclaimer

  • Wir verweisen hiermit auf den "Ausschluss der Verantwortlichkeit bei Links" und betonen ausdrücklich, dass wir die im Abs. 1 des § 17 ECG genannte Überprüfung etwaiger Rechtswidrigkeit im verlinkten Inhalt nicht immer gewährleisten können.
  • Der Betreiber und die Autoren dieser Website sind weder Juristen, noch beschäftigen sie solche, dürfen und können daher keine Rechtsgutachten über externen Content erstellen.
  • Der Pflicht gem. Abs. 2, § 17 ECG kommen wir erst nach Einlangen qualifizierter Hinweise der Justizbehörden nach. Dennoch beachten wir auch Hinweise daran beteiligter jur. wie phys. Personen und versuchen objektiv zu bleiben.
  • Wir sind nicht verantwortlich für die Offenlegung persönlicher Daten beteiligter jur. wie phys. Personen in und auf verlinkten Webseiten, sowie in den URLs und deren Linktext.
  • Ebenso teilen wir nicht zwingend deren Ansichten, sondern machen die Unschuldsvermutung für alle jur. wie phys. Personen und alle Vorwürfe gegen jene geltend. Dies gilt insbesondere für die eigene Berichterstattung, welche nach dem öst. Mediengesetz erfolgt, soweit wir als Nicht-Juristen dieses verstehen.
  • Wir stehen nicht in (ge)werblichen Zusammenhang mit uo. zu den Betreibern der verlinkten Webseiten.
  • Etwaige Empfehlungen in diesem Bericht sind keine Rechtsberatung!
  • Der Begriff "Abmahnanwalt" bezeichnet Juristen, welche überwiegend u.o. ausschließlich von (meist ungerechtfertigten, überzogenen, rechtlich fragwürdigen) Abmahnungen leben und soll keine Herabwürdigung von Kanzleien darstellen, welche dies innerhalb gesetzlich verankerter Regeln tun.
  • Jener Disclaimer soll sich nicht über gültiges Recht hinwegsetzen und hat aufgrund der nicht Vertrags-gebundenen Wirksamkeit hpts. informativen Charakter.
  • Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch unsere AGB.