Auf den Angreifer wurden zwei Schüsse mit der Dienstpistole abgegeben der Angreifer starb

Foto:zib

Polizeibericht: Tödlicher Schusswaffengebrauch in Dornbirn

Am 29.8.20221, gegen 12.20 Uhr fuhr eine Streife der Polizeiinspektion Dornbirn wegen angeblichen Problemen mit Nachbarn – Lärm – zu einem Haus in Dornbirn.
Im Zuge des Polizeieinsatzes dürfte nach ersten Erkenntnissen ein Mann gegen 12.30 Uhr mit einem Messer gegen die einschreitenden Polizeibeamten losgegangen sein.
Auf den Angreifer wurden zwei Schüsse mit der Dienstpistole abgegeben.
Der 39-jährige Mann wurde getroffen.
Er verstarb nach umfangreichen Reanimationsversuchen noch am Vorfallsort.
Die weiteren Erhebungen zum Sachverhalt werden von einem Ermittlungsteam der Landespolizeidirektion Tirol geführt. Das KIT Team Vorarlberg steht im Einsatz. Auch die beteiligten Polizisten werden psychologisch betreut. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch übernimmt die weitere Pressearbeit.

Hier weitere Links zum Artikel

Polizist erschießt bewaffneten Verdächtigen

Zeit im Blick übernimmt keine Gewähr für Links.

Vorarlberg: Polizist erschießt Messer-Angreifer

 

Quelle