„Bindet das Fohlen los“! Palmsonntag – Verklärung

Foto: Pixabay Mon Zib

Stell dir vor, da steht ein Pferd, mit Fohlen, du sagst: „Binde es los, bringe es mir“!

Das gehört doch jemanden, ich kann es und darf es nicht einfach mitnehmen!

Markus 11, 1 -10

In Fall der Markus Geschichte soll es ein junger Esel gewesen sein der losgebunden wurde. Warum machte Jesus solchen Auftritt? Er wollte sich ja nicht den Mitmenschen erhöhen?

Es gibt so viele ungelöste Fragen, keine Antworten, aber Verklärung durch die Kirche.

Warum fand da so ein Umzug statt? Warum hat sich Jesus angeblich feiern lassen? „Sag niemanden, das ich dich geheilt habe“!

Am Ende erreichte Jesus seine Festnahme und landete am Kreuz. Vorher haben ihn angeblich die Mitmenschen gesegnet! Diese Situation sollte man sich näher ansehen. Was brachte Jesus dazu, plötzlich so befehlsartig zu den Aposteln zu sagen: „Bringt mir das angebundene Fohlen“!

Was war davor geschehen, das Jesus plötzlich Herrscher sein wollte? Befehlen über andere?

Jesus Leiden und Verherrlichung, Verklärung

Jesus wurde vorgeworfen, er lebt nicht nach dem strengen jüdischen Gesetzen, er bringt Unruhe ins Volk, er teilt das Volk. Es entstehe Aufruhr. Jesus gab plötzlich Rituale vor, sagte, was andere zu tun und zu lassen haben, befehligte als sei er ihr König. Er war sehr verändert wie zum Zeitpunkt der früheren Stunden.

Er wollte das jüdische Volk ändern, er wollte den Thron. Die Juden geben ihm diese bis heute nicht.

Er wurde bestraft, weil er sich erhöhte, und Gott seinen Vater nannte. Doch er starb für die Sünder dieser Welt. Nur die Zeichen sind nicht gegeben. Dazwischen ist etwas geschehen, es brachte alles ins Chaos. Dafür braucht es Antworten des Heiligen Geistes, Amen.