Brandstiftung in Tiefgarage: Grund Eifersucht

PhotoMIX-Company / Pixabay

Polizeibericht: Am 03.06.2018, um 07.45 Uhr, kam es in Kufstein in der Tiefgarage einer größeren Wohnanlage aus vorerst unbekannter Ursache zu einem Feuer durch das hoher Sachschaden verursacht wurde.
Nach umfangreichen Erhebungen durch Beamte der PI Kufstein und einem Brandermittler der PI Kundl konnte als Brandursache Brandstiftung erhoben werden.
Nun gelang es der Polizei einen 35-jährigen Österreicher als Tatverdächtigen auszuforschen.
Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Hier der Bericht der Kronen Zeitung: Nach dem Brand von sechs Fahrzeugen in einer Tiefgarage einer Wohnanlage in Kufstein in Tirol am vergangenen Sonntag hat die Polizei nun einen 35-Jährigen als mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Grund für die Tat dürfte Eifersucht gewesen sein.
„Der Verdächtige gab an, dass er seinem Kontrahenten um eine Frau eins auswischen wollte“, erklärt ein Polizeisprecher.

Videoaufzeichnung brachte Spur
Anhand einer Videoaufzeichnung sei man dem Mann letztendlich auf die Schliche gekommen. Gegen den 35-Jährigen sei schon länger wegen Eigentumsdelikten ermittelt worden. „Auf einem Video zu dem Brand war ein Mann zu sehen, der beinahe die gleiche Kleidung trug, wie der 35-Jährige bei einer seiner Einvernahmen zu den Eigentumsdelikten. So konnten wir ihn identifizieren.“

Hier mehr dazu

Quelle