Datenleck: E-Mail-Passwörter von Politikern frei zugänglich

skylarvision / Pixabay

oe24:

Im Internet ist ein riesiger Datensatz mit gestohlenen Log-in-Informationen aufgetaucht.

Wien. Betroffen sind von dem Datenleck 3,3 Millionen Österreicher. Doch auch von Politikern wurden ­E-Mail-Adressen und dazugehörige Passwörter entdeckt, berichtet die Recherche-Plattform Addendum.

7 Minister. Konkret finden sich in dem Datensatz 7.800 E-Mail-Adressen und dazugehörige Passwörter von Mitarbeitern der öffentlichen Hand. Am stärksten betroffen sind die Polizei, das Finanzministerium von Hartwig Löger, das Land Steiermark, aber auch das Justizministerium von Josef Moser. Demnach fanden sich E-Mail-Adressen plus Passwörter von sieben ­Ministern. Dabei soll es sich aber primär um Partei-Mail-Adressen handeln.

Hier der ganze Artikel

Quelle