Die FPÖ warnt vor gefährlichen Krankheiten und Ansteckungen

PublicDomainPictures / Pixabay

Wie weit darf Politik gehen? „Darf sie verschweigen das es auch Biologische Waffen gibt. Waffen wo Menschen als Waffe gebraucht werden in dem sie Krankheiten übertragen“! So ein Politiker der FPÖ

Die FPÖ warnt wegen der Flüchtlinge vor gefährlichen Krankheiten und Ansteckungen. Virus wird auch durch Bomben und Granaten übertragen. Giftbomben zum Beispiel. Der Krieg geht weiter als alle meinen.

Asylwerber: FPÖ-Belakowitsch-Jenewein: Oberhauser redet die Gefährdung durch ansteckende Krankheiten schön

„Woher will Oberhauser wissen, dass Polizisten, Bundesheerangehörige und alle anderen nicht mit potenziell infektiösen Asylwerbern in Kontakt kommen? Sie weiß es nicht!“

„Nach den TBC-Verdachtsfällen haben wir in Österreich auch einen Lepra-Verdachtsfall unter den Asylwerbern. Wie viele und welche bisher unentdeckte ansteckende Krankheiten schlummern denn da noch? Und SPÖ-Gesundheitsministerin Oberhauser hat nichts Besseres zu tun, als die Ansteckungsgefahr kleinzureden, die Innenministerin lässt zu, dass den Wiener Polizisten verboten wird, sich gegen die Ansteckungsgefahr zumindest ein bisschen zu schützen. Es ist eine Schande für Ö…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.