Die Sendungen mit und Gudenus und Strache auf allen Sendern sehr gut

Justiz
Foto: Pixabay, Zib

Ob auf Puls 4, Puls 24, oder oe24 TV sie machten Quote. Und sie zeigten einen Bruchteil des Wahnsinn der Maschine Rechtsstaat, Justiz auf und fast alles beginnt in der Politik.

Jetzt tritt Strache auch bei exxpress auf: Weil die Medien ihm ja so einen „Drecksjournalismus bereiten. Ironie off.

Ungeschminkt: Nur eines, die Medien haben nicht so mitgespielt, wie die Justiz. Am Ende entscheidet immer die Justiz.

Und da ist es vor allem teuer geworden. Hunderttausende Euros sind hier Taschengeld, zerstören aber gleichzeitig Existenzen.

Doch manche können die nie zerstören, wie eh schon beschrieben, zu viel Macht von anderen Seiten.

Euer Ehren war dazu ein hervorragender Film

Es kann sich niemand vorstellen, wie es zugeht, doch Gudenus hat einen ganz winzigen Einblick in der Sendung gezeigt, wenn auch ganz klein.

WkSTA und SPÖ: Auch dies wurde dementiert, ob es wer verstanden hat?

SPÖ und Millionenspenden, hat dies jemand verstanden, wo man die SPÖ ja wieder mit der Hoffnung mehr Gerechtigkeit im Land zu schaffen wieder herbeiruft?

Dabei steht gerade die SPÖ für Blockieren und Stillstand im Land.

Sozialhilfe: Nationalrat zieht Grundsatzgesetz ein paar „Giftzähne“

Dem Rechtsstaat und der Justiz müssten mehr als einige Giftzähne gezogen werden.

Länder erhalten mehr Spielraum zur Vermeidung von Härtefällen. Klingt nicht nur wie Hohn und Spott, ist es auch.

Der „Drecksjournalismus“ heizte die Sendung zusätzlich an.

Dem unter der türkis-blauen Regierung beschlossenen Sozialhilfe-Grundsatzgesetz werden ein paar „Giftzähne“ gezogen. ÖVP, Grüne und NEOS stimmten heute im Nationalrat für eine von den Koalitionsparteien beantragte Gesetzesnovelle, die insbesondere den L…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.