Ehepaar von Nachbar lebensgefährlich attackiert

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Ein 41-Jähriger aus Leonding steht im dringenden Tatverdacht, am 13. Februar 2016 ein benachbartes Ehepaar auf offener Straße attackiert und schwer verletzt zu haben. Zeugen alarmierten um 15:04 Uhr die Polizei. Polizeibeamte von Leonding konnten den Beschuldigten noch am Tatort widerstandslos festnehmen.
Die beiden Opfer, eine 71-Jährige und ein 74-Jähriger aus Leonding, waren zu Fuß im dortigen Siedlungsgebiet unterwegs als sie der Tatverdächtige plötzlich attackierte. Nach ersten Ermittlungen dürfte der Täter mit einer Eisenstange auf das Ehepaar eingeschlagen haben, wodurch die Frau und der Mann lebensgefährlich verletzt wurden.
Die 71-Jährige wurde ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert – sie schwebt laut Ärzten in Lebensgefahr.
Der 74-Jährige wurde ebenfalls massivst verletzt und mit der Rettung ins KUK Med Campus III (AKH) eingeliefert. Weshalb der 41-Jährige die Tathandlung gesetzt hat ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen, die vom Landeskriminalamt OÖ geführt werden.

Quelle