Einbruchsserie im Bezirk Neunkirchen geklärt – Täter in Haft

anluze / Pixabay

Ein vorerst unbekannter Täter verübte im Zeitraum vom 15. August 2018 bis zum 09. Oktober 2018 eine Einbruchserie im Bezirk Neunkirchen.
Bei den Tatorten handelte es sich vorwiegend um Schulen, Betriebe, Gärtnereien, Imbissstände und eine Fahrschule, bei denen durch das Aufdrücken von Fenstern und Türen eingebrochen wurde. Das Diebesgut, welches vorwiegend aus Bargeld, Zigaretten und Lebensmitteln bestand, sowie die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf eine Gesamtschadenssumme von ca. 35.000,- Euro.
Nach umfangreichen Ermittlungen und der Auswertung von Tatortspuren konnten Bedienstete der Polizeiinspektion Gloggnitz einen 31-Jährigen aus dem Bezirk Neunkirchen als Beschuldigten für drei versuchte und fünfzehn vollendete Einbruchsdiebstähle ausforschen.
Bei seiner Einvernahme zeigte sich der 31-Jährige geständig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Quelle