Flugunfall am Flugplatz Bad Vöslau

Free-Photos / Pixabay

Am 30.09.2018 gegen 14:00 Uhr kam es im Bereich des Flugplatzes Bad Vöslau zu einem “Hubschrauberabsturz”.
Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich neben dem Piloten vier weitere Passagiere an Bord. Laut eigenen Angaben war der Pilot nach einem Rundflug im Begriff zu landen.
Der Hubschrauber befand sich in einer Schwebehöhe von etwa 1,5 Metern, als dieser von einer Windböe seitlich erwischt wurde. Dies löste ein Versagen des Heckrotors aus wodurch sich der Hubschrauber zu drehen begann. Er setzte mit den Kufen auf und kippte linksseitig um. Alle Insassen konnten sich nur leicht verletzt, selbstständig aus dem Wrack befreien. Zahlreiche Hilfskräfte der Exekutive und Feuerwehr waren vor Ort. Der Flugbetrieb konnte um 14.40 Uhr wieder aufgenommen werden.

Quelle