Frau am Bahnhof St. Vatlentin vom Zug erfasst – Bezirk Amstetten

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Eine 29- jährige russische Staatsbürgerin dürfte am 17. Juni 2018, gegen 13:15 Uhr, am Bahnhof in St. Valentin, Bezirk Amstetten, vom Bahnsteig 5 über mehrere Bahngleise und Bahnsteige zurück zum Bahnsteig 1 gelaufen sein, um ihren im Zug vergessenen Rucksack zu holen.
Zur selben Zeit fuhr ein Zug der Westbahn auf einem Gleis zwischen den Bahnsteigen 1 und 2 mit der Geschwindigkeit von 200 km/h durch. Sie wurde vom Zug erfasst und verstarb augenblicklich.

Quelle