Frau erschoss sich vor der Tür der Mc Donald Filiale

jp26jp / Pixabay

Viele Kinder waren anwesend, spielten im Gastgarten als am Samstag 26.9 um 16h ein Schuss vor der Mc Donald Filiale in Wien-Brigittenau fiel.

Menschen die vorher plauderten, Essen bestellten und gegessen haben, stürmten aus der Filiale und da sahen sie die Frau liegen. Sie hatte sich in den Bauch geschossen und war angeblich auf der Stelle tot.

Die Frau war rund 41 Jahre, was sie zu dieser Verzweiflungstat trieb, die Auskünfte sind wieder einmal nicht wirklich zielführend. Die Kinder und die Erwachsenen Besucher haben einen schweren Schock auch das Personal von Mac Donald die gleich Hilfe herbei riefen sind schwer geschockt.

Ermittlungen laufen heißt es auf die Nachfrage.

2 Kommentare

  1. Ich kannte diese Frau. Man hat ihr ein großes Leid angetan und alle haben weg geschaut. Medien haben falsch berichtet und die Ämter haben die Frau nur am Schmäh gehalten. Ebenso die ganze Politik und vor allem schaut die ganze Welt weg. Es ist so beschämend was hier überall geschieht und die Menschen sich gegenseitig nur noch Leid zufügen. Schuld ist die ganze unfähige dumme Politik und vor allem auch die verlogenen Medien, die falsch berichten und das wissentlich. .

    • Sehr geehrte Frau Scheidbach. Sie dürfen hier die Wahrheit schreiben über diese Frau. Ich weiß wie oft einen alle im Stich lassen. Vor allem Ämter wie Gnadenlos sie sein können, besser gesagt die Behörden. Der Schmäh und der Hochmut dazu. Ja ich kenne das. Es ist schrecklich und die Leute gehören endlich aufgeweckt. Ich kann mit dieser Story nur hoffen das viele aufwachen.

Kommentare sind deaktiviert.