Gott selbst stiehlt uns unser Urvertrauen – Vertrauen

Foto: jclk8888 / Pixabay License

Wenn Leben heißt zu leiden, glaubt man auch nicht an ein Leben nach dem Tod

Von den heutigen Bildern (Karfreitag) in der Bibel steht: „Jesus ging freiwillig ans Kreuz, damit wir im Leben gerettet sind“!

Die Bibelstellen kann ich zeigen. Der Mensch ist ohne Sünde, weil Jesus diese trägt!

Was wir aber oft schon in frühester Kindheit mitbekommen, Gewalt der Familie, Mobbing und vieles mehr, bis hin zu sexuellen Missbrauch, körperlich und seelischen schwersten Missbrauch. Und keine Auferstehung aus dem grauen.

Dan kann man nicht an ein Leben nach dem Tod glauben. Da hat man Angst und Panikattacken, Zorn, Wut, Hass und Gott ist Schuld. Wenn er auch diese bis heute nicht tragen mag, es geschieht ja sein Wille und alles geht so weiter, ohne Auferstehung.