Irrer setzte mehrere Türstöcke in Wohnhaus in Brand

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Ein bislang unbekannter Täter versuchte am 16. Februar 2018 gegen 12:45 Uhr unter Verwendung eines unbekannten Brandbeschleunigers mehrere Holztürstöcke in verschiedenen Stockwerken eines Wohngebäudes in der Rudolfstraße in Brand zu setzen.

Die Berufsfeuerwehr Linz konnte die Brandherde rasch löschen.
Personen waren nicht in Gefahr. Augenscheinlich handelt es sich um ein Abbruchhaus, laut den Besitzern sollte es jedoch renoviert werden.

Quelle