Kämpfe in der Nähe von Tschernobyl: Atomkraftwerke in Gefahr

Foto: FreeCreativeStuff / Pixabay License

Tschernobyl wurde nach dem schweren Reaktorunfall mit Beton ummantelt. Doch wenn es ein Atomkraftwerk trifft: Gute Nacht Österreich.

Update: Russen haben laut mehren Medien die Kontrolle über Tschernobyl

Der ORF berichtet ebenfalls, sogar Atommülllager sind in Gefahr. Wird Radioaktivität freigesetzt gute Nacht auch in Österreich.

„Putin wird uns auch mit Atomwaffen angreifen“!
Hilfeschreie aus der UKRAINE. Doch die können nur eines, sich Putin ergeben. Ansonsten weiß niemand in welcher Elend und Verderben Europa geführt wird.

Die Pandemie war nicht genug: Jetzt ist mehr als ein Atomkraftwerk bedroht.

Quelle, Zitat, oe24: Teile der Provinz Cherson sind nicht mehr unter Kontrolle – jüngsten Berichten zufolge wird in der Nähe der Atommülllager bei Tschernobyl gekämpft.

Panik in Kiew: Massenflucht aus der Hauptstadt

NR-Präsident Sobotka verurteilt Angriff auf territoriale Integrität der Ukraine.

Treffen der Parlamentarischen Versammlung der OSZE von militärischer Eskalation in der Ukraine überschattet

Angesichts der dramatischen Situation in der Ukraine sprach Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka heute bei der Eröffnung der 21. Wintertagung der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

von einem Treffen mit großer Bedeutu…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.