Kind (13) stürzt tödlich mit Motorrad:

Hans / Pixabay License

Ein Waldweg, ein Motorrad und die Eltern, erlaubten dem Kind (13) es auszuprobieren?

Der junge Tiroler starb nach einem Sturz.
Der 13-Jährige fuhr gegen 11.00 Uhr mit dem Motorrad auf der Forststraße der Rodelbahn Kupfnerberg talauswärts. In einer leichten Rechtskurve kam er von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Stein. Seine Eltern leisteten ihm sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Hier der Polizeibericht:

Am 05.07.2020 gegen 11:00 Uhr lenkte ein 13-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Schwaz ein Motorrad auf einer Forststraße im Gemeindegebiet von Uderns von der Rodelbahn Kupfnerberg kommend talauswärts.
Er trug auf dieser Fahrt einen Sturzhelm. Aus derzeit unbekannter Ursache stürzte der Schüler in einer leichten Rechtskurve mit dem Motorrad, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog.
Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 13-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen, wo er am Nachmittag aufgrund der schweren Verletzungen starb.

Die genauen Unfallumstände sind derzeit noch nicht bekannt und noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Tiroler (13) mit Motorrad schwer gestürzt – tot

Verletzungen zu schwer
Der Schüler, der einen Sturzhelm getragen hatte, wurde umgehend erstversorgt und dann mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Dort konnten ihm die Ärzte leider nicht mehr helfen – er starb noch am Sonntagnachmittag.

 

Quelle