Kogler: „Rücktritt als Bundeskanzler ist ein richtiger und wichtiger Schritt“

geralt / Pixabay

Kurz hält intern die Macht„, diese Kritik kommt von der SPÖ.
Somit geht die Zusammenarbeit mit den Türkisen, mit den Grünen weiter.

Josef Chap, der ja auch mal  Clubobmann war: „Kurz ist jetzt noch mächtiger, hat alle Fäden intern in der Hand„.
Trotzdem, die Grünen (Kogler) geben sich zufrieden.

Gesprächstermin mit BM Schallenberg für morgen vereinbart

Für Vizekanzler Werner Kogler ist der Rücktritt von Sebastian Kurz vom Amt des Bundeskanzlers und Regierungschefs ein richtiger Schritt für Österreich: „Sebastian Kurz hat mir seinen Rücktritt als Bundeskanzler mitgeteilt und ich halte das angesichts der aktuellen Situation für den richtigen Schritt für eine zukünftige Regierungsarbeit in der Verantwortung für Österreich und das Ansehen Österreichs im Ausland“.

Die Zusammenarbeit mit Außenminister Alexander Schallenberg war bisher sehr konstruktiv. Ich habe einen ersten Gesprächstermin mit dem von der ÖVP für das Amt des Bundeskanzlers vorgeschlagenen Außenminister für morgen vereinbart“, so Kogler.

Quelle