Kunst zu gewinnen!

Kunst zu gewinnen
„The Frozen Heart“ mit Eugen Maria Schulak (Gitarre), Christof Kadane (Percussions) und Barbara Fallmann (Gitarre, Violine, Vocal) | © Foto zvg. von "der Kunstraum"

Kunst zu kaufen gibt es Ende September in Wien an allen Ecken und Enden, wie das Wiener Journal (Ausgabe 20.9.2019) berichtet. Doch Kunst zu gewinnen gibt es nur im Kunstraum der Ringstrassen Galerien! Drei Künstlerinnen stellen je ein Werk zur Verfügung: Christine Nyirady, Ella Kleedorfer-Egger und Denisa Tatar.

Die Parallelaktion ist ein spezifisches Format, das der Kunstraum etabliert hat. Im Unterschied zu einer Kunstmesse dauert die Ausstellung nicht nur vier Tage sondern vier Wochen. Und anstelle von hunderten Künstlern, die um die Aufmerksamkeit des Publikums kämpfen, stehen bei der Parallelaktion zwölf KünstlerInnen täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, die im Rahmen von Abendevents wie Konzerten und Lesungen weiter vertieft werden kann.

Allein in der abgelaufenen Woche haben fünf Konzerte mit international anerkannten Musikern stattgefunden. Am Montag hatte die Akkordeonistin Anela Cindrak ihren Soloauftritt, am Dienstag folgte ein Klassik-Abend: Anna Volovitch (Klavier), Rafael dos Santos (Geige) und Marcus Schmidinger (Horn) spielten das berühmte, aber selten aufgeführte Trio von Johannes Brahms. Am Mittwoch spielte das Ensemble „The Frozen Heart“ Folksongs, am Donnerstag gestaltete ÖGKM mit der Mezzosoparnistin Daniele Treffner, begleitet von Andrea Linsbauer am Klavier, einen Operetten- und Musical-Abend. Freitag steht Teona Mosia mit Georgian Jazz & World Music am Programm. Und mit World Music geht’s nächsten Montag weiter mit den beliebten Musikern Eudora Price, Jenny Bell, Sayuri Kato.

Details über die Parallelaktion 2019 und die Aktion Kunst zu gewinnen:
https://www.kunstsammler.at/news1/666-parallelaktion-kunst-2019.html

Quelle