Leiche von Pensionistin gab Rätsel auf

kalhh / Pixabay

Ist der Fall nun geklärt?

Hier der Vorbericht: Hinweise auf eine Gewalttat gebe es keine, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten stellte eine Obduktion in Aussicht

Leichenfund: Seniorin an Lungenembolie gestorben.

Nachgegangen wird weiterhin dem Verdacht des Quälens oder Vernachlässigens wehrloser Personen. Daran ändere auch die Tatsache, dass es sich laut Obduktion um einen natürlichen Tod handle, vorerst nichts, sagte der Vertreter der Anklagebehörde.

Hier der ganze Bericht.

Dieses Thema könnte auch interessieren:

Tochter des Opfers: „Wusste immer: Es war Mord“