Mann durch Käse vergiftet – für immer Pflegefall

Wenn man “frische” Lebensmittel kauft und diese zu Gift werden.

RÜCKRUF: Glasscherben, Metallsplitter, Bakterien. Angst vor dem nächsten Einkauf

Wie auch heute wieder. Der Standard schreibt sogar diese Bakterien können tödlich sein. Die Firmen putzen sich ab.

Die Menschen kaufen die Ware, oft viel zu überteuert. Der Schmäh mit BIO wirkt sich auch hauptsächlich auf den Preis aus.

Nein, da will und kann man nicht weiter schweigen.

Gift-Quargel: Mediziner aus Linz ist Pflegefall und erhebt Millionen-Klage

Der aus Linz stammende Wiener Mediziner Andreas Peilovich (57) ist nach einer massiven Listeriose-Erkrankung zu Jahresanfang 2010 auf den Rollstuhl angewiesen und seither berufsunfähig. Sein Wiener Rechtsanwalt Alexander Klauser hat nun eine Schadenersatzklage mit einem Streitwert von 2,3 Millionen Euro eingebracht.

Diese Nachricht ist schon älter, doch man vergisst es nie. Der Mann war selbst Arzt, kann heute den Beruf nicht mehr ausüben. Bekommt eine kleine Rente.

Hier mehr dazu

Achtung: Rückruf, kam für ihn zu spät. Müssen wir mit einem Russischen Roulette bei den Lebensmittel Einkäufen rechnen?

Lidl entschädigt Linzer Listerien-Opfer. 120.000 Euro für ehemaligen Arzt, der nach belastetem Quargel Pflegefall ist.

Die Handelskette Lidl Deutschland zahlt einem Linzer 120.000 Euro, obwohl dieser den verunreinigten Quargel nicht bei Lidl gekauft hatte und die Österreichischen Filialen diesen auch gar nicht im Regal hatten.
“Wir haben Verständnis für die persönlich schwierige Situation des Klägers und bedauern sein Schicksal außerordentlich”, heißt es seitens Lidl Deutschland.

Hier mehr dazu